Home/ Aktuelles

Schulleiter Frank Wedekind eröffnete den Tag der offenen Tür in der Aula des Schulzentrums

Tag der offenen Tür begeistert die            Besucher

Am Samstag, 1.12.18 öffnete unsere Schule allen Interessierten ihre Türen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiter Frank Wedekind in der Aula wurde den Besuchern ein buntes Programm geboten. Neben zahlreichen Informationsangeboten, die vor allem den Eltern einen Einblick in das Leben und Arbeiten an unserer Gesamtschule gaben, standen zahlreiche Mitmachangebote für die Schülerinnen und Schüler bereit: Von mathematischen Rätseln über spannende Experimente bis hin zu Robotern in der Roboter-AG – hier war für jeden Besucher etwas dabei. Zwei weitere Highlights warteten in der Schülerstraße: Die CNC-Fräse lockte viele Interessenten an und eine Fotobox sorgte für bleibende Erinnerungen. „Der Tag war richtig schön. Ich glaube die Besucher haben einen guten Eindruck von der Schule bekommen, ich habe zumindest nur Positives gehört‟, resümierte Schülerin Aleyna (10D).

Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt: Der Förderverein bot leckeren Kuchen an, die SV servierte frisch gebackene Waffeln und in der Mensa konnten Schüler und Eltern sich vom leckeren Geschmack des Essens überzeugen. Kollegin Jessica Toepper zeigte sich insgesamt beeindruckt: „Ich glaube wir konnten die tolle Stimmung, die wir an unserer Schule Tag täglich erleben, gut vermitteln. Es war richtig schön, zu sehen, wie stolz unsere Schüler/innen die Schule präsentieren.“

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

„Experimentieren statt Ausschlafen“
– Fahrt zum Mint-Mitmachtag in Gütersloh –

Pünktlich um 9:00 Uhr trafen sich am Samstag, 17. November 2018   24 Schülerinnen und Schüler der      7. und 8. Jahrgangsstufe am ZOB in Rietberg, um sich mit dem extra hierfür organisierten Bus auf den Weg zum Mint-Mitmachtag am Carl-Miele-Berufskolleg in Gütersloh zu machen.

Schon im Voraus hatten sich die Schülerinnen und Schüler über bevorstehende Workshops und Aktionen informiert und waren dann doch von der Fülle der abwechslungsreichen Angebote überrascht. Von der Herstellung eines Aluminium-Kreisels mit einer CNC-Fräse über Löt-Workshops bis hin zum Bau einer Rakete probierten die Schülerinnen und Schüler Vieles begeistert aus.
Auch die Unterhaltung mit überraschenden Bühnenprogrammen kam nicht zu kurz. Hier beeindruckten vor allem die „Physikanten“ unsere Schülergruppe aus Rietberg, denn die Physik wurde hierbei mit spektakulären Experimenten erklärt, die im normalen Physikunterricht so nicht vorkommen. Zudem informierten zahlreiche regionale Unternehmen die Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsmöglichkeiten im Kreis Gütersloh.

Am Ende hatte Herr Seipel, der die Fahrt begleitende Lehrer, Probleme, seine Schülerinnen und Schüler von den Angeboten, speziell vom Torwandschießen, loszureißen, um die Rückfahrt nach Rietberg gegen 15:30 Uhr anzutreten.

Dass Experimentieren ab und zu doch besser als Ausschlafen ist und sich die Fahrt rundum gelohnt hat, zeigte die Frage einer Schülerin auf dem Rückweg:
„Können wir nächstes Jahr wieder hierhin fahren?“

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Richie 4 ist da

Pünktlich zum bevorstehenden Tag der offenen Tür am 1. Dezember hat die Schülerzeitungs-AG die vierte Ausgabe unserer Schülerzeitung Richie fertig gestellt, welche unter folgendem Link zu finden ist:

http://www.skrippy.com/59352_1_

Viel Spaß beim Lesen!

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Russisches Fest ist gut besucht

Am Donnerstag den 15. November 2018 fand in unserem CBI (Café Bistro International) erneut eine internationale Veranstaltung statt: Dieses Mal luden die Schülerinnen zu einem russischen Fest ein. Es standen selbstgemachte Naschereien zur Verkostung zur Verfügung. Bei den Klängen russischer Popmusik konnten Vogelfutter (ein Gebäck aus Sonnenblumenkernen, Karamell und Kelloggs) sowie Arechki probiert werden. Alle Besucher waren begeistert von den russischen Köstlichkeiten und zeigten sich sehr interessiert an der russischen Kultur. Ein Dank geht vor allem an die Schülerinnen Melis, Jasmin, Pia, Alina und Laura (alle Klasse 9f), die mithilfe der betreuenden Lehrpersonen (Frau Toepper und Herr Vredenburg) erneut eine gelungene Mittagspause organisierten.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

GeRi Fußballer zu Besuch an der King’s School

Am 4. Oktober waren unsere Schülerinnen und Schüler erneut zu Gast an der King’s School in Gütersloh. Insgesamt vier Teams gingen in Begleitung der Kollegen Daniel Hemkentokrax und Michael Pfläging an den Start.

In spannenden Partien erkämpften unsere Teams ihre Tore. Gegner waren die Mannschaften der King’s School, der St. George’s School aus Köln, der John Buchan School aus Paderborn und der Gesamtschule Harsewinkel.

Alle Beteiligten hatten viel Spaß und auch das Wetter spielte mit – ein kleiner Nieselregen konnte den Fußballern nichts anhaben. Am Ende fand sogar ein Siegerpokal den Weg nach Rietberg.

Beide Betreuer zeigten sich äußerst zufrieden mit der Leistung der kurzfristig zusammengestellten Mannschaften. Umso bedauernswerter ist es, dass das Turnier im nächsten Jahr nicht mehr stattfinden wird, da die King’s School aufgrund des Abzugs der Truppen schließen wird. Im Sommer gibt es jedoch zunächst ein Wiedersehen: die älteren 8er Schüler werden unsere Schule zu einem Basketballturnier besuchen.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Einblick in faszinierende Unterwasserwelten
– Wandertag des 6. Jahrgangs –

Bei schönstem Wetter begann am Donnerstag, dem 27. September 2018 für die Schülerinnen und Schüler aus unserem 6. Jahrgang ein aufregender Wandertag. Zwei Klassen tauchten im Sea Life in

Auch die Kolleginnen bewunderten die beeindruckende Unterwasserwelt.

Oberhausen in eine faszinierende Unterwasserwelt ein. Durch einen gläsernen Tunnel gelangten die beeindruckten Schülerinnen und Schüler in eine Glaskuppel und konnten einige der 5000 Meeresbewohner hautnah erleben: wunderschön schillernde Meeresfische, Kraken, Rochen oder Haie – es gab viel zu bestaunen. Bei der Fütterung konnten die Besucher beobachten, wie kleine Haie den Wärtern mit ihren rasiermesserscharfen Zähnen aus der Hand fraßen und erfuhren interessante Details über die Meeresbewohner. Aber auch die kleinen Meerestiere zogen die Schülerinnen und Schüler magisch an, sodass viele gar nicht merkten, wie schnell die Zeit verflog. Gegen 12:00 Uhr stand schon der nächste Programmpunkt an: der Besuch in der CentrO Mall, die die Schülerinnen und Schüler mit ihren vielen Geschäften in ihren Bann zog. Frisch gestärkt und mit dem ein oder anderen Mitbringsel in der Tasche ging es am Ende des Tages mit dem Bus wieder nach Hause.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

„Die beste Fahrt aller Zeiten‟ oder auch Berlin – Ick liebe dir!
– Unsere 10er erkunden Berlin –

Am 17. September starteten drei Reisebusse voller aufgeregter Schülerinnen und Schüler sowie nicht minder gespannter Kolleginnen und Kollegen in Richtung Bundeshauptstadt. In Berlin angekommen musste zunächst das Schwierigste geübt werden: U-Bahn fahren. Die sehr zentrale Lage der Unterkunft nahe dem Potsdamer Platz und das gut organisierte U-Bahn System in Berlin sorgten aber dafür, dass schnell ein guter Überblick entstand. Die geführte Stadtrundfahrt am Dienstag bot allen Mitreisenden einen ersten Eindruck der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Im Anschluss hatten die Schülerinnen und Schüler dann die Qual der Wahl: sie durften selbst entscheiden, an welchem Programmpunkt sie teilnehmen wollten. Zur Auswahl standen unter anderem der Zoo, die Berliner Unterwelten sowie das Olympiastadion. Mittwochs besuchten unsere Schülerinnen und Schüler die Gedenkstätte Sachsenhausen, viele zeigten sich sehr berührt. Eine gemeinsame Klassenaktion rundete den Tag ab. Am Donnerstag lernten die Schüler den CDU-Abgeordneten aus dem Kreis Gütersloh Ralph Brinkhaus kennen und durften den Bundestag besuchen. Abends wartete das heimliche Highlight der Fahrt: Der Besuch in der Disko Matrix. „Dort war es einfach nur super‟, resümiert Schüler Hendrik Hölken (10c) mit strahlenden Augen. Auch Nicole Frolov (10a) schließt sich an: „Die Musik war richtig cool, wir hatten so viel Spaß.‟ Am Freitag stand für die mittlerweile routinierten U-Bahnfahrer als Abschluss das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds auf dem Programm. Auch hiervon waren viele Schülerinnen und Schüler begeistert. Kollegin Maja Flottmeier zieht eine überaus positive Bilanz: „Es war eine richtig tolle Fahrt, die Woche ging viel zu schnell um‟, und zeigte sich durchaus gerührt von der Freude der Schüler über den ersten Trecker seit einer Woche, den sie mit strahlenden Augen bei der Rückkehr nach Rietberg entdeckten.

Ein ausführlicher Bericht mit vielen Highlights der Fahrt erscheint in der nächsten Ausgabe der Schülerzeitung!

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Von Puschen, Pöltern und Pickert
– Kennenlernfahrt der Fünftklässler nach Detmold –

Das Ziel der diesjährigen Kennenlernfahrt hieß erstmals Detmold und erwies sich als voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler erwartete drei Tage lang ein buntes Programm. „Von einer Wanderung zum Hermannsdenkmal über einen Besuch im Freilichtmuseum, es war für jeden etwas dabei‟, resümierte Dennis Kirchhoff, Klassenlehrer der 5a.

Viel Spaß bei den Kennenlernspielen hatte die Klasse 5a

Viele Kennenlernspiele sowie ein gemütliches Lagerfeuer mit Marshmallows am Stock rundeten die Fahrt ab. Auch Kollegin Lea Wolke zeigte sich begeistert: „Wir hatten eine rundum gelungene Fahrt und dass auch noch das Wetter so toll mitspielte, war einfach super.‟ Den gut gewählten Zeitpunkt der Klassenfahrt betonte Meike Lienland: „So hatten wir alle die Möglichkeit, uns richtig kennenzulernen, bevor es nun an die konkrete Arbeit in den Fächern geht.‟

Ein ausführlicher Bericht über die Fahrt folgt in der nächsten Ausgabe der Schülerzeitung.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

„Ihr seht alle toll aus!‟

…solch eine Begrüßung durch unseren Schulleiter Frank Wedekind sorgte natürlich für strahlende Gesichter. Einige dieser Gesichter sind neu – so heißen wir viele Kolleginnen und Kollegen, die zum kommenden Schuljahr an der GeRi starten, herzlich willkommen!

Die neuen Kolleginnen und Kollegen

Motiviert startet das gesamte Kollegium in das neue Schuljahr, welches ein besonderes Highlight für alle Beteiligten bereithält: zum ersten Mal werden wir einen Jahrgang zum Abschluss führen. Unsere Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs werden am Ende des Schuljahres die Abschlussprüfung schreiben. Wir wünschen ihnen viel Erfolg für diese wichtige Zeit.

Neben den personellen Veränderungen steht auch räumlich ein großer Wechsel bevor: Durch den Einzug in den Emsneubau werden tolle neue Räume für uns zur Verfügung stehen, auf deren Nutzung wir uns freuen. Die Schülerinnen und Schüler des 7.,8. und 9. Jahrgangs werden am ersten Schultag das neue Gebäude beziehen und wir sind uns sicher: sie werden sich wohlfühlen.

Ein herzliches Willkommen richten wir an alle Schülerinnen und Schüler unseres neuen 5. Jahrgangs – schön, dass ihr jetzt Teil der GeRi seid.

Alle Kolleginnen und Kollegen freuen sich auf ein ereignisreiches neues Schuljahr und wünschen allen an der Schule Beteiligten einen guten Start!

Ausbildungsschule_JC_Banner quer

Alle Abschlüsse bis zum Abitur